Spiel Damen

UBBC Damen - Baden 27:92

9. April 2022, 15:30 Uhr

UBBC Girls stark verjüngt gg. Baden ohne Chance

27:92 (7:30, 11:50, 19:66)

Bericht

Als ob der Seriensieger der niederösterreichischen Damen-Basketballliga Baden nicht schon stark genug wäre, so musste der UBBC auch noch zahlreiche Stützen wie Jäger, Krihova und Vicanova vorgeben, und es trat wohl die altersmäßig jüngste UBBC-Damenmannschaft seit vielen Jahren an. Auch Baden war nur zu sechst angereist, aber Qualität ging hier vor Quantität, waren doch alle Stützen des Seriensiegers mit von der Partie.

7:0 und 18:2 hieß es leider schnell, ehe der UBBC etwas besser ins Spiel fand. Auch wenn Baden den Vorsprung kontinuierlich ausbaute, so konnten die Gmünder sich in Folge einige Chancen erspielen. Leider erwischte man vom Wurf her nicht den besten Tag, sonst hätte der Score um einiges besser ausgesehen.

So waren es nur 7 Zähler nach dem ersten Viertel und auch im zweiten Viertel sah es keider ähnlich aus. Zwar konnten die UBBC Mädels defensiv nun deutlich besser gefallen, aber offensiv wollte gegen die auch größenmäßig deutlich überlegenen Gäste weiter wenig gelingen. 11:50 der Pausenstand.

Viertel 3 dann das beste Viertel des UBBC. Sowohl defensiv als auch offensiv hielt man nun besser mit, und endlich wurden auch einige Würfe aus der Distanz getroffen. So endete das Viertel lediglich mit 8:16 für die Gäste. Im letzten Abschnitt erhöhte Baden gegen Ende das Tempo, und konnte noch einige Punkte aus Gegenangriffen erzielen. Die Gmünder Mädels hielten aber bis am Schluss tapfer dagegen, auch wenn die Niederlage letztendlich klar ausfiel.

Für die UBBC Damen geht es nach Ostern auswärts gleich wieder gegen Baden weiter, wo Coach Spazierer hoffentlich wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen kann.

Werfer

Lea Koppensteiner 8, Julia Grudl 6, Barbara Koller, Andrea Apfelthaler 6, Jasmin Neuhauser 5, Kathy Nöbauer 2, Marlene Kreutzer, Lea Buchhöcker.

Ort: NMS 1 Gmünd

Zurück