Spiel Herren 1 LL

HL - Play Off: VF 1 UBBC HLL - Traiskirchen 64:60

23. April 2022, 18:00 Uhr

UBBC Herren zur Halbzeit zum Semifinale voran

64:60 (15:12, 35:28, 45:47)

Patronanz Fa. Eigenschink Gmünd

Der UBBC bedankt sich bei Thomas Eigenschink für die Übernahme der Spielpatronanz gegen Traiskirchen auf das Herzlichste.

Bericht

Artikel NÖN

Fanbus nach Traiskirchen ist bestellt - Anmeldungen an david.graf@ubbc-gmuend.at oder über Facebook

Gut vorbereitet ging unser Team in das erste Spiel gegen den Bundesliga Ableger Traiskirchen. Auch wenn mit Christoph Staud ein wichtiger Akteur fehlte, der UBBC wollte auf alle Fälle vorlegen, um mit einer guten Ausgangsposition in das Rückspiel nach Traiskirchen zu reisen.

Volles Haus, war auch nicht anders zu erwarten, präsentierte sich den sichtlich beindruckte Gästen, das Gmünder Publikum, war gekommen, um den UBBC siegen zu sehen.

Beide Teams hatten zu Beginn einige Mühe, ihr Spiel aufzuziehen. Die Gäste gingen zunächst in Führung und konnten diese bis zur 6. Minute halten. Offensiv ging beiderseits wenig, eine gute Defensive und Wurfschwäche verhinderten einen hohen Score. Gegen Ende des Viertels schloss der UBBC auf und schließlich war es Radek Vartecky, der mit einem Dreier in letzter Sekunde den UBBC erstmals in Führung brachte. 

Das 2. Viertel stand ganz im Zeichen der Gmünder, die Defensive funktionierte blendend, die Gäste kamen nur selten zu freien Würfen, beim UBBC wiederum setzten David Graf und Juray Valentiny mit 2 Dreiern die ersten Duftmarken. So konnte man einen Vorsprung von 12 Punkten herausspielen, leider kamen die Gäste gegen Ende des Viertels noch einmal auf und verkürzten den Pausenstand auf 7 Punkte.

Wie es im Basketball so ist, das Spiel wird oft von Phasen beherrscht, die schlechte Phase erwischte der UBBC im 3. Viertel. Defensive zwar OK, in der Offensive kam es zu zahlreiche  Ballverlusten und die Gäste trafen ihre Würfe, der UBBC baute seine Vorsprung rasch ab und geriet  mit 4 Punkten in Rückstand.

Das Schlussviertel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Der UBBC konterte zunächst über Vartecky und Valentiny, Röck unter dem Korb war nicht zu bändigen, der UBBC führte wieder mit ordentlichen 9 Punkten. Die Gäste wurden immer aggressiver, oft zu heftig wurden unsere Spieler attackiert. Mit dieser geduldeten Taktik kamen sie schließlich wieder heran. Doch mit sicheren Freiwürfen nach einigen Fouls sicherten am Ende Vartecky und David Graf dem UBBC den verdienten Heimsieg.

"Das war wohl die beste Defensivleistung der gesamten Mannschaft in diesem Jahr," so Manager Chwatal. "Auf diese Leistung lässt sich aufbauen und mit Optimismus in das Rückspiel nächsten Sonntag gehen. "Chrisu" Staud wird dabei sein und auch die Fans werden uns unterstützen. Natürlich bedarf es eine ähnlichen Topleistung. An der Offensive ist hier noch Luft nach oben, wenn das auch noch klappt, dann ist in Traiskirchen am kommenden Sonntag alles möglich."

Werfer

Juray Valentiny 20, Radek Vartecky 20, David Graf 6, Bernhard Staud 6, Florian Pöhn 2, Daniel Rohrmüller 3, Armin Graf, Martin Röck 5, Alex Macho 2 Uli Fraberger., Clemens Köhler.

Ort: NMS 1 Gmünd

Zurück