Spiel Herren 2 CZ

BK Telc : UBBC H2 CZ 96:66

17. November 2019, 16:00 Uhr

UBBC 2 von Telc im letzten Viertel sicher geschlagen

96:66 (24:21, 47:35, 64:54)

Bericht

Das erste Spiel der Herren 2 Saison führte die etwas neu strukturierte Mannschaft nach Telc. Georg Strobelberger und Clemi Köhler haben in dieser Saison die Ruder der Zweiermannschaft vom jetzigen Landesliga-Spielertrainer Michael Traxler übernommen.

Das Ziel ist ganz klar: Junge Spieler integrieren und ihnen die Möglichkeit geben, Erfahrungen „bei den Herren“ zu sammeln. Dies klappte beim ersten Auftritt auch ganz gut, mit Valentin Binder, Florian Pöhn und Fabian Pollak waren gleich drei Jungspunde dabei. Des Weiteren stieg mit Martin Röck und den Ableidinger-Brothers noch einiges an Routine zu Clemi in den Kleinbus, der die Mannschaft zum Auswärtsspiel chauffierte. Landesligaspieler David Graf komplettierte den Acht-Mann-Kader.

Gleich beim Betreten des modernen Parketts der Telcer Halle war zu erkennen, dass die tschechischen Gegner deutlich größenmäßig überlegen waren. Dem wollte man mit einer stabilen 3-2 Zone zu Beginn entgegenwirken, doch bei diesem Vorhaben war man nur bedingt erfolgreich.

Immer wieder konnte Telc die Zone entweder auspassen oder durch aggressive Drives zum Korb aus der Ordnung bringen. David Graf und konnte mit vier Dreiern im ersten Viertel dagegen halten, was zu einem Score von 24:21 aus der Sicht der Gastgeber nach den ersten zehn Minuten führte.

Viertel zwei startete gut – Ableidinger Peter konnte per Reverse-Layup nach sehenswertem Pass von Röck auf -1 verkürzen. Kurz darauf schnappte sich Fabian Pollak einen Steal, schloss den Fast-Break erfolgreich ab und konnte dadurch gleich im ersten Spiel seiner Zweier-Karriere anschreiben.

In Minute 14 konnte man sogar mit 31:29 in Führung gehen, ehe Telc die Treffsicherheit enorm nach oben schrauben konnte. Immer wieder fand ein Jump-Shot das Ziel oder man musste wieder einmal über Inside einen gegnerischen Korb hinnehmen. Der Run der Gastgeber resultierte in einem 35:47 Rückstand der Gmünder zur Pause - ein sehr unüblicher High-Score für die tschechische Liga, wenn man die Resultate aus den Vorjahren betrachtet.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, schnell herauszuspielen und so einfache Punkte zu kreieren. Siehe da, dies funktionierte tadellos und man konnte den Gegnern wieder Paroli bieten. Clemi Köhler und David Graf mit schnellen Outlet-Pässen, die meist Vali Binder fanden und dass der Jungspund Binder mit einem Basketball umgehen kann, ist schon lange bewiesen. Für 11 der 19 Gmünder Punkte im dritten Viertel war er somit verantwortlich. Telc ließ allerdings nicht nach, sodass nur zwei Punkte aufgeholt werden konnten und die Spieltafel zeigte weiterhin mit 64:54 eine Führung der Gastgeber vor dem letzten Abschnitt an.

Man wollte nochmal alles probieren und versuchen, den Rückstand weiter zu reduzieren, irgendwann musste man aber der schnellen Spielweise Tribut zollen. Die Kräfte schwanden und Telc kam mehrfach zu einfachen Abschlüssen. Die Highlights in diesem Viertel waren einzig, dass Franz Ableidinger einen Jumper von knapp hinter der Freiwurflinie seidenweich versenkte und dass Florian Pöhn zwei von zwei Freiwürfen sicher verwertete – dadurch haben sich auch alle Gmünder Spieler in die Scoring-Liste eintragen können.

Im Endeffekt stand dann eine 96:66 Niederlage zu Buche, in dieser Höhe wohl allerdings nicht ganz verdient. Telc war zwar die bessere Mannschaft und hat sich im Vergleich zum Vorjahr verstärkt, die Gmünder kämpften aber bedingungslos und konnten über weite Strecken des Spiels auch gut mithalten. Am Ende war dann leider die Luft draußen.

Der Sonntagsausflug hat aber auf jeden Fall Spaß gemacht, da war man sich einig und das ist gut so. Eine humorvolle Truppe gemischt mit Jung und Alt, wo niemand zu kurz kommt – das zeichnet den UBBC aus. Der gemeinsame Einkehrschwung musste zwar durch einen kurzen Supermarkt-Stop ersetzt werden, spätestens bei der nächsten Gelegenheit wird aber der gesellschaftliche Part auch wieder ausgenutzt werden.

Gleich nächste Woche läuft die Zweiermannschaft zu ihrem ersten Heimspiel auf – Tip-Off ist am Samstag um 16:00 als Vorspiel zum Landesliga-Kracher gegen Bruck. Ein gutes Samstags-Programm, würde ich meinen – wir sehen uns in der Halle!

Werfer

David Graf 21, Martin Röck 16, Valentin Binder 14, Clemens Köhler 6, Peter Ableidinger 3, Franz Ableidinger 2, Florian Pöhn 2, Fabian Pollak-Strohmaier 2.

Ort: Telc

Zurück